11.9.2014 Gronau - Heek

 
 




Nach Übernachtung in der Monteursunterkunft (Gartenstrasse) Start um 9.00 von Gronau. Der Weg im Zickzack am Bach entlang durch Maisfelder nach Nienburg. Sonne und blauer Himmel.
In situ ein Gespräch im Gartenkaffee/Nienburg  mit Wessis aus dem Münsterland über Kunst und Erkenntnisgewinn, dialektisch sächsische Grenzerfahrungen, Auflösungsprozesse im Generationswechsel, Ĺand oder Region, Bayern vs. DDR... In Heek habe ich meine Gastfamilie noch nicht gefunden. Renate aus dem Kiosk schickte mich zur Tankstelle. Dort war Manfred aus dem Osten bekannt. Es entstand eine Kontaktkette zwischen den in Heek angewurzelten Ossis: Claudia aus Leipzig und Herrn K. mit dem Smart. Ausgehend von meiner Anfrage im Schreibwarengeschäft fuhr Herr K. mit mir von Tür zu Tür. Leipzig, Potsdam, Halberstadt... Familie, Häuschen, Einkommen und Freunde sind dankbar angenommene Errungenschaften nach der Wende im Westen.